Nachrichten

Warum ich das so gerne mache…

Beerdigungsdienst für die Pfarrei St. Josef und Fronleichnam

Das sehen Sie vermutlich auch so: Beerdigungen sind im Allgemeinen kein Grund zur Freude. Und doch kann man etwas gerne tun, auch wenn es an sich keinen freudigen Anlass hat. So geht es mir, wenn ich eine Beerdigung auf dem Friedhof Hüls halten darf, die vom Ordnungsamt veranlasst ist, weil es keine Angehörigen des Verstorbenen gibt oder niemand für die Kosten der Beerdigung aufkommt. Das ist so ungefähr jede vierte Beerdigung bei uns im Viertel.

Bei so einer Beerdigung versammelt sich die Trauergemeinde nicht in einer Friedhofshalle, sondern im Freien um den Sarg. Das kann je nach Witterung manchmal ziemlich feucht oder windig sein. Bis auf einmal war ich dabei noch nie allein mit den Sargträgern: Da kam z.B., die muslimische Nachbarin, das Pflegepersonal des Altenheims, in dem der Verstorbene zuletzt gelebt hatte, sein Betreuer, Freunde aus der Szene, einmal ein ganzer Kegelclub. Letztens hat sogar ein Hund teilgenommen.

Manchmal sieht es vorher schon so aus, als ob niemand oder nur sehr wenige zur Beerdigung kommen werden. Dann kann ich Menschen benachrichtigen und zur Teilnahme einladen, die bereit sind, mit zu beten und den Verstorbenen auf seinem letzten Weg zu begleiten. Da wird deutlich und erfahrbar,
dass wir alle als Menschen und vor allem als Christen zusammengehören und eine Gemeinschaft bilden.
Können Sie verstehen, dass ich das gerne mache?

Elisabeth Burkhard

Pfarrgemeinde St. Josef und Fronleichnam - Leipziger Str. 19 - 52068 Aachen