Nachrichten

Nachruf: Ein Macher, ein Clown, ein Herzensmensch

 Hubert Crott, Gründer und Ehrengeneral der Tropi Garde, ehemaliger Pfarrjugendleiter in St. Josef ist im Alter von 73 Jahren verstorben. Bis zuletzt ist er Kind dieser Pfarrgemeinde gewesen, hat die Geschicke immer mit großem Interesse verfolgt und war bekennender Christ. Vor über 50 Jahren hat er mit anderen die Pfarrjugend gegründet, die sich in ganz Aachen durch zahlreiche tolle Aktivitäten einen Namen gemacht hat. Aus diesem kreativen und sozialen Schaffen heraus ist auch der verrückte Gedanke einer Karnevalstruppe entstanden: zunächst als lockere Persiflage auf den biederen Sitzungskarneval gedacht, entwickelte sich daraus die Tropi Garde, die er als General, Programmgestalter und kreativer Kopf 22 Jahre lang anführte. Durch sein kreatives Schaffen prägte er die Karnevalswelt in Aachen nachhaltig. Gemeinsam mit seinen Freunden Ägid Lennartz und Albert Gehlen feierte das Trio Josef, Jupp und Jüppchen große Erfolge auch über Aachens Grenzen hinaus. Crott verstand es stets, Talente zu fördern und Ideen auch umzusetzen.

An dieser Stelle ließe sich noch viel Schreiben über diesen Menschen aus dem Ostviertel, über seine Liebe zu Aachen und dessen Mundart, über sein Wirken in der Stadtpuppenbühne und zuletzt beim Stockpuppen-Kabarett „Pech und Schwefel“. Doch das würde wohl den Rahmen sprengen. Am Ende bleibt die Erkenntnis, dass sein tiefer Glaube und seine Liebe für die Heimat ihm auch in schweren Zeiten eine wichtige Stütze bleibt und wir ihn alle sehr vermissen werden. Bei zahlreichen Gelegenheiten werden wir uns gerne an ihn erinnern, an seine starke Stimme, sein herrliches Timing, seine offene Art und seine Souveränität.

Sarah Siemons

 

 

 

 

 

Pfarrgemeinde St. Josef und Fronleichnam - Leipziger Str. 19 - 52068 Aachen