Die Grabeskirche St. Josef

Die ehemalige Pfarrkirche St. Josef findet eine neue Bestimmung



 

Am 01.11.2006 wurde die ehemalige Pfarrkirche St. Josef als Grabeskirche eröffnet. Damit hat das neugotische Gotteshaus eine völlig neue Bestimmung gefunden. Eine, wie es sie so vorher nie gab: Durch eine, starke Akzente setzende und dennoch einfühlsame, Umgestaltung im Innenraum ist St. Josef zum Ort für Urnenbeisetzungen geworden.

Der Empfang der Grabeskirche befindet sich in den neu gestalteten Räumen der ehemaligen Sakristei der Josefskirche.

    Telefon: 0241/501040
    Telefax: 0241/1602995
    email: info@grabeskirche-aachen.de

Geschäftsführerin:
Edith Bircken, Tel. 0241-50 10 40
Öffnungszeiten: täglich von 10.00 Uhr bis 17.00 Uhr
Weitere Informationen unter: www.grabeskirche-aachen.de

 

Bestattungskultur und Trauerpastoral an der Grabeskirche St. Josef:
Gabriele Eichelmann, Pastoralreferentin

St.-Josefs-Platz 1
52068 Aachen
Tel. 0241 - 51 00 15 03
gabriele.eichelmann@bistum-aachen.de
Informationen und Angebote sind hier zu finden.

 

Glasmalerei
Auf den Seiten der Stiftung Forschungsstelle Glasmalerei des 20. Jahrhunderts e.V. finden Sie eine ausführliche Dokumentation mit den entsprechenden Fotos der Glasfenster von Ludwig Schaffrath. Der Gedenkstein mit der Urne von Prof. Ludwig Schaffrath befindet sich in der Grabeskriche St. Josef.

Pfarrgemeinde St. Josef und Fronleichnam - Leipziger Str. 19 - 52068 Aachen