Veranstaltungen

pro futura Montessori Kinderhaus St. Fronleichnam

Unser Kinderhaus wurde 1957 als erstes Montessori-Kinderhaus in Aachen gegründet. Das Einzugsgebiet unseres Hauses ist das Aachener Ostviertel, in dem der Anteil der sozial schwachen Familien und ausländischen Mitbürger sehr hoch ist.

In unserer Einrichtung werden 80 Kinder zwischen 2 und 6 Jahren betreut.
Pädagogisch betreut werden diese Kinder von 6 Erzieherinnen, 2 Kinderpflegerinnen und einer freigestellten Leitung.

Die Öffnungszeiten unserer Einrichtung sind:


durchgehend von 7.15 Uhr bis 16.15 Uhr

Kindergarten- und Hortleitung / Kontakt:
Stefanie Dautzenberg-Schmitz
Telefon: 02 41 / 50 44 73
EMail: kinderhaus@st-josef-und-fronleichnam.de

Bestandteile unserer pädagogischen Arbeit:

Bei unserer Einrichtung handelt es sich um ein Montessori-Kinderhaus mit angeschlossener Hortgruppe. Maria Montessori war eine italienische Ärztin. Sie wurde am 31. 08. 1870 in Italien geboren und starb am 06. 05. 1952 in Holland. Sie erkannte in ihrem Beruf die überragende Bedeutung der Sinnesschulung und entwarf das heutige Montessori-Material. Zur damaligen Zeit entwickelte sie dies für das behinderte Kind, erkannte aber später, dass auch das normal entwickelte Kind durch dieses Material gefördert werden konnte. Für sie war es besonders wichtig, dass das Kind durch die „Arbeit“ mit dem Material selbstständig würde. Ihr Leitsatz, der für uns heute noch gültig ist, lautete:

„HILF MIR, ES SELBST ZU TUN!“

Unser Hauptziel ist es, jedes Kind mit seiner eigenen Persönlichkeit wahr- und anzunehmen, seinen Bedürfnissen entsprechend zu fördern und dort abzuholen, wo es steht.

In unserer katholischen Einrichtung ist der religiöse Jahreskreis fester Bestandteil unserer Arbeit. Feste wie Ostern, St. Martin, Nikolaus und Weihnachten werden mit den Kindern gefeiert und dabei Geschichten aus dem Leben Jesu erzählt.

Für uns ist es selbstverständlich, fremde Kulturen kennen zu lernen, deren Feste und Bräuche zu feiern, und so Neues in unsere Arbeit integrieren zu können.    

Ein Schwerpunkt unserer Arbeit ist eine enge Zusammenarbeit mit den Eltern und verschiedenen Institutionen, z. B.: Erziehungsberatungsstelle, SPZ, Schule, Jugendamt, Logopäden, Ergotherapeuten usw.

Durch Gespräche und gemeinsame Veranstaltungen (Tür- und Angelgespräche, geplante Gespräche z. B. mit Kinderärzten, gruppeninterne Feste, Kinderhausfeste etc.) wird ein Vertrauensverhältnis zu den Eltern aufgebaut.
    
Durch dieses Vertrauen sind die Eltern bereit, sich von uns bei Erziehungsfragen beraten zu lassen und Hilfestellung entgegen zu nehmen, sowie (nach Wunsch der Eltern) Begleitung unsererseits zu oben angeführten Institutionen anzunehmen.

Zurzeit sind verschiedenste Institutionen und Projekte in unserem Haus aktiv: Dazu gehört der Kinderschutz, der stundenweise eine Erziehungsberatung 9n der Einrichtung anbietet. Ergotherapeuten und eine Heilpädagogin begleiten unser Kinder in der Einrichtung.

Viele Eltern sind, bedingt durch Sprachschwierigkeiten, bei Behördengängen, beim täglichen Zurechtfinden, als Fremde in unserem Land nicht in der Lage, ihr Kind optimal zu versorgen. Aus diesen Gründen benötigen sie in alltäglichen Erziehungs- und Alltagsfragen unsere Hilfe und nehmen diese durch das erworbene Vertrauen auch größtenteils an.
   
Wir möchten den Kindern eine „Wohlfühlatmosphäre“ verschaffen, in der sich jedes Kind angenommen und geborgen fühlt und jeden Tag mit Freude in unser Haus kommt.

Durch unterschiedliche Angebote und Möglichkeiten in unserem Kinderhaus, wie z. B.:

    Exkursionen
    Bewegungsangebote
    Kennenlernen anderer Kulturen
    Umgang mit Kindern in- und außerhalb der Gruppen
    Kennenlernen der eigenen und neuer Umgebung
    Ausprobieren von und Experimentieren mit verschiedenen Materialien
    Ergreifen von Eigeninitiative
    Äußern eigener Wünsche und Bedürfnisse

lernen die Kinder, den alltäglichen Anforderungen, die das Leben auch nach dem Kinderhausbesuch an sie stellt, gerecht zu werden und als eigene Persönlichkeit unterschiedlichste Situationen zu meistern.

Pfarrgemeinde St. Josef und Fronleichnam - Leipziger Str. 19 - 52068 Aachen